IEFSF 2017
Meistertitel auf dem Gabentisch: Jana Schneider
09.04.2017 - 12:21

Die Deutsche Frauen-Einzelmeisterschaft 2017 endete nicht mit dem Sieg einer der drei Favoritinnen - Marta Michna, Filiz Osmanodja oder der Titelverteidigerin Zoya Schleining - sondern mit dem bisher größten Erfolg in der noch sehr kurzen Laufbahn von Jana Schneider. Die gerade einmal 14-jährige gebürtige Fränkin schaffte wenige Tage vor ihrem 15. Geburtstag in Bad Wiessee die Sensation und eroberte den größten aller Pokale. Nach Elisabeth Pähtz 1999, die damals einige Monate jünger war, ist sie die zweitjüngste Deutsche Meisterin aller Zeiten! Bei solch einem Vergleich scheint ihr eine große Schachkarriere bevorzustehen, zumal auch eine andere Große des deutschen Schachs, Petra Feustel (1958-2010), 1974 erst 15 Jahre alt war, als sie DDR-Meisterin in Potsdam wurde.
Mehr...

159_1117_DFEM2017.JPG
Der Schachförderverein und das Orgteam gratulieren Jana Schneider herzlich zum Titelgewinn bei den Deutschen Meisterschaften 2017 in Bad Wiessee

Jana Schneider im Gespräch mit Turnierdirektor Axel Eger....



Klaus Steffan


gedruckt am 24.06.2017 - 06:35
http://www.frauenschachfestival-erfurt.de/include.php?path=content&contentid=159