IEFSF 2014
Eine Kirchenmusikerin, die Schach zum Frühstück spielt...
14.03.2014 - 09:57

Hobby-Schachspielerin und Sängerin Helena Schwaab hat als Erste für das Erfurter Frauenschachfestival gemeldet. Helena Schwaab musste gar nicht erst überlegen. Als die Ohrdruferin in unserer Zeitung vom geplanten Erfurter Frauenschachfestival gelesen hatte, stand ihr Entschluss sofort fest: "Wow, das ist etwas für dich."
Helena Schwaab aus Ohrdruf ist ein Multitalent: Sie singt, betreibt Gedächtnistraining, spielt Klavier und Orgel - und täglich auch Schach. Im Sommer will sie an den offenen Deutschen Meisterschaften in Erfurt teilnehmen.


Foto: Lutz Ebhardt

Sie schrieb eine Mail und meldet sich für die Offenen Deutschen Meisterschaften an. Sie - die Hobby-Schachspielerin, die keine Ranglistenzahl besitzt und in keinem Verein spielt. Egal. "Für mich zählt das Spiel mehr als die Perfektion", sagt sie und lächelt, "der Weg ist das Ziel."
Im täglichen Training steht sie ohnehin. Jeden Morgen spielt die 42-Jährige mit ihrem Mann ein, zwei Partien. Am Frühstückstisch! Fast immer gewinnt sie ("Zu 99 Prozent.") und widerlegt damit die These, wonach Schach nur dann als familienfreundliches Spiel gilt, wenn der Vater besser spielt als der Sohn.
Oder der Mann besser als die Frau.


zum kompletten Bericht. ..


Klaus Steffan


gedruckt am 23.08.2017 - 11:46
http://www.frauenschachfestival-erfurt.de/include.php?path=content&contentid=17