Logo

 

Samstag, 24. Juni 2017
IEFSF 2017 » Sehenswertes am Rande...
IEFSF 2017


08.09.2016 - 20:58 von Klaus Steffan


142_IMAGES-GALERIE-PICS-425_IMG_9597.JPG
Die Krämerbrücke ist das älteste profane Bauwerk Erfurts und zählt zu den bekanntesten Wahrzeichen der Stadt mit einer beidseitigen, geschlossenen Brückenbebauung mit Fachwerkhäusern. Die Fußgängerbrücke überspannt die hier Breitstrom genannte Gera und verbindet den Benediktsplatz im Altstadtkern mit dem Wenigemarkt in der östlichen Altstadterweiterung.
  News empfehlen Druckbare Version nach oben
IEFSF 2017 » Der Erfurter Großmeister Thomas Pähtz wird 60 – Interview
IEFSF 2017


07.09.2016 - 22:15 von Klaus Steffan


Der Erfurter Großmeister wird 60 – Interview wurde geführt von Axel Eger...141_THOMAS_KL.JPG

Thomas Pähtz, Großmeister seit 1992, war gesamtdeutscher Meister
und dreifacher Einzelmeister der DDR. Er galt als Naturtalent,
gewann Schüler- und Jugendmeisterschaft der DDR und kam
bei seiner ersten Männermeisterschaft 1974 als 17-Jähriger
auf Anhieb auf Platz sechs. Später machte er sich als Trainer
und jüngst auch als Turnierorganisator einen Namen.
Tochter Elisabeth veredelte den Familiennamen mit zwei
Weltmeistertiteln. Am 4. September feiert der Erfurter, der heute
nur noch in der Thüringenliga spielt, seinen 60. Geburtstag.

Mehr...
  News empfehlen Druckbare Version nach oben
IEFSF 2017 » Vorschau auf das 2. Erfurter Frauenschachfestival 2017
IEFSF 2017


07.09.2016 - 22:01 von Klaus Steffan


Termin: Sonnabend, 29. Juli bis Sonntag 6. August 2017

Ort: Radisson Blu Hotel Erfurt

Das Festival besteht aus drei Turnieren:

dem "Ladies Champions Match"
Duell zwischen den (Ex-)Weltmeisterinnen Elisabeth Pähtz und Alexandra Kosteniuk (Russland),
sechs Runden klassisches Schach oder 2 Partien Schnellschach je Tag
Montag, 31. Juli bis Sonntag, 6. August 2017, donnerstags spielfrei

dem "Young Masters"
Großmeisterinnenturnier mit vier Top-Juniorinnen U20 (in Abstimmung mit dem DSB), zwei
jungen deutschen Nationalspielerinnen und vier ausländischen Großmeisterinnen,
insgesamt zehn Teilnehmerinnen,
neun Runden klassisches Schach,
Montag, 31. Juli bis Sonntag, 4. August (Doppelrunden außer Donnerstag)

dem "Women's Open"
Offenes Turnier für Frauen und Nachwuchsspielerinnen ohne Altersbegrenzung,
neun Runden Schweizer System,
Montag, 31. Juli bis Freitag, 4. August (Doppelrunden außer Donnerstag)

Umrahmt wird das Festival von den Deutschen Fraueneinzelmeisterschaften im Schnellschach (29./30. Juli 2017) und im Blitzschach (5./6. August 2017) sowie dem Mädchen Grand Prix (5./6. August 2017).

Turniersäle in der 17. Etage des Radisson Blu Hotels
Ladies Champion Match und Young Masters werden in einem Turnierraum ausgetragen, aber mit eigenständigem Bereich für das Champions Match, das Womens’s open separat in einem weiteren Turnierraum

Rahmenprogramm:
Feierliche Eröffnung am Sonntagabend im Hotel Radisson Blu
Simultanveranstaltung mit Elisabeth Pähtz oder Alexandra Kosteniuk (Termin steht bisher nicht fest.)
Am Donnerstag: Stadtrundgang historische Altstadt, Ladies Night (Abendessen, Getränke) im Hotel "Zur Krämerbrücke"


Änderungen hinsichtlich des Umfangs und Ablauf des Festivals sind möglich.
  News empfehlen Druckbare Version nach oben
IEFSF 2014 » Das Schachtickerteam befragt Cheforganisator Thomas Pähtz...
IEFSF 2014


06.09.2014 - 17:08 von Klaus Steffan



Wie fällt Deine Bilanz für das 1. Erfurter Frauenschachfestival aus – es gab ja bereits zwei Veranstaltungen 2010 und 2012?
Zunächst, das Frauenschachfestival ist nicht mit den Turnieren von 2010 und 2012 vergleichbar, denn dieses Festival bestand ja aus gleich drei verschiedenen Wettbewerben – dem GM-Turnier, einem zusätzlichen für die Jugend sowie der Internationalen Offenen Deutschen Meisterschaft. Überhaupt stellte sowohl das GM-Turnier von der Spielstärke her als auch das Juniorinnenturnier meines Wissens nach ein Novum in Deutschland (womöglich in Europa) dar.
Wir haben von den Spielerinnen durchweg ein positives Feedback bekommen. Und auch ich persönlich ziehe für diese Premiere insgesamt eine positive Bilanz. Es ist uns gelungen, in diesem Festival sowohl Spitzen- als auch Breitenschach zu verbinden, daneben aktive Nachwuchsförderung zu betreiben und dabei eine offensive Öffentlichkeitsarbeit zu leisten. Damit haben wir sicherlich dem Schachsport im Allgemeinen und dem Frauenschach im Besonderen einen wertvollen Dienst erwiesen. In einer für unsere Sportart derzeit kritischen Phase kann sicher auch unser Beitrag ein positives Signal setzen.

Zum kompletten Interview...

  News empfehlen Druckbare Version nach oben
IEFSF 2014 » Wir waren dabei!!!!!!!! - Ein Bericht von Frau Schach aus Wien
IEFSF 2014


05.09.2014 - 10:44 von Klaus Steffan


Wir waren dabei!!!!!!!!

Dieser Sommer war bekanntlich wettermäßig eher entäuschend, ganz und gar nicht entäuscht hat uns das 1. Internationale Frauenschachturnier in Erfurt. Von unserem Club haben sich drei Frauen (Susanne Klapper, Kineke Mulder und Karoline Spalt) auf den Weg nach Erfurt gemacht. Es hat sich gelohnt!


Link zur Webseite
  News empfehlen Druckbare Version nach oben
Seiten (13): < zurück 2 3 (4) 5 6 weiter > Newsarchiv
 
  • noch

    Tage bis zum Festival

  • Liveübertragung



  • Status

  • Besucher
    Heute:
    507
    Gestern:
    525
    Gesamt:
    284.400
  • Benutzer & Gäste
    1 Benutzer registriert, davon online: 74 Gäste
 

Copyright © by Klaus Steffan 1996 - 2017 / IMPRESSUM

Seite in 0.02484 Sekunden generiert


Diese Website wurde mit PHPKIT WCMS erstellt
PHPKIT ist eine eingetragene Marke der mxbyte GbR © 2002-2012